Funktionsweise

Wie die Stoßwellentherapie funktioniert

D die biologische Wirkung von Stoßwellen gilt als unbestritten. Physikalisch betrachtet handelt sich um akustische Druckwellen. Die Wirkung der Stoßwelle lässt sich fokussieren. Das heißt, dass man der Therapeut beeinflussen kann, in welcher Tiefe die Stoßwelle ihre volle Wirkung entfalten soll. Die Stoßwelle durchdringt dabei Gewebearten wie z.B. Muskeln, Fett und die Haut ohne diese zu schädigen. In Gewebearten, die einen stärken Widerstand bieten, entfaltet Sie hingegen Ihre Wirkung.

Nach den derzeitigen Erkenntnissen der Wissenschaft, gelten folgende drei Wirkmechanismen als gesichert:

  1. Es werden Wachstumsfaktoren ausgeschüttet
  2. Es werden neue Blutgefäße gebildet, die neue Wege der Durchblutung erschließen (Angiogenese)
  3. Das Knochenwachstum wird stimuliert.

Diese drei unterschiedlichen Wirkungsweisen kann man zur Therapie verschiedener Beschwerden einsetzen. In unserer Praxis kommen zum Einsatz die Geräte Cardiospec für Herz und Niere, ED 1000 bei erektiler Dysfunktion sowie Orthospec und Radialspec bei muskuloskelettalen Problemen und Slimspec zur Behandlung von Cellulite.